Wassersäcke

Sogenannte "Wassersäcke" können sich bei Regen bilden, wenn ein Zeltdach nicht ausreichend gespannt ist. Das Regenwasser sammelt sich dann in einer Kuhle und bildet regelrecht einen mit Wasser gefüllten Sack. 

Durch den hohen Druck im Wassersack kann selbst bei einer hohen Wassersäule auf Dauer Wasser durch das Zeltdach in den Innenraum gelangen. Im schlimmsten Fall bricht das Zeltgestänge, weil das Wasser nicht abfließen kann und das Gewicht des Wassersacks zu groß für die Statik wird. 

Abhilfe gegen Wassersäcke schafft eine ausreichende Abspannung der Zeltwände und des Zeltdachs mit speziellen Dachspanntools.