Zündsicherung

Campingkocher, Gasheizgeräte oder Gasherde verfügen über eine sogenannte Zündsicherung. Dabei handelt es sich um ein kleines Ventil, das die Gaszufuhr stoppt, sobald die Gasflamme aus ist. So wird verhindert, dass Gas unkontrolliert austritt, wenn die Campinggasgeräte nicht in Betrieb sind und die Flamme erloschen ist. 

Die Sicherungseinrichtung wird auch "Flammenwächter" genannt.  

Die Funktionsweise thermoelektrischer Zündsicherungen ist einfach. Sobald die Gasflamme brennt, wird ein Thermoelement aufgeheizt, das Spannung erzeugt und das Ventil öffnet. Sobald die Wärmequelle ausfällt, löst sich die Spannung und das Sicherheitsventil wird mit Hilfe einer Feder geschlossen.