Gasgrill, Elektrogrill oder Kohle – eine Frage des Geschmacks und des Aufwands

Campinggrills gibt es in verschiedenen Ausführungen. Doch Grillen ist für viele mehr als nur die Zubereitung von Lebensmitteln, sondern eine Philosophie. Und diese beginnt bereits bei der Betriebsart des Grills. Hier gibt es drei Auswahlmöglichkeiten:
 

Holzkohlegrill

Grillen mit Holzkohle verspricht den typisch rauchigen Geschmack des Grillguts. Holzkohlegrills fürs Campen gibt es in verschiedenen Ausführungen: Vom Klappgrill über den Tischgrill bis hin zum Kugelgrill. Wer einen Holzkohlegrill nutzt, muss sich ein wenig mit Feuermachen und der Temperaturregelung am offenen Feuer und der Glut auskennen.

Camping Holzkohlegrills findest du hier.

Kann auch mit Holz betrieben werden

Nicht auf jedem Campingplatz oder in jeder Urlaubsregion ist Grillen mit offenem Feuer erlaubt. Auf den meisten Campingplätzen ist ein offenes Feuer untersagt oder nur an ausgewiesenen Plätzen umzusetzen. Ein Grund für ein mögliches Grillverbot ist z.B. eine erhöhte Waldbrandgefahr

Rauchiges Aroma

Das Anheizen der Kohle kostet Zeit

Ausgekühlte Asche muss fachgerecht entsorgt werden

Ungleichmäßige Wärmeentwicklung

Rauchentwicklung


Gasgrill

Mit dem Gasgrill lässt sich spielend einfach grillen, da du die Temperatur sehr kleinstufig regeln kannst, so entsteht kaum Rauch. Gasgrills können mit Gasflasche oder -kartuschen betrieben werden. Je nach Ausführung gibt es Campinggasgrills auch mit einem Anschluss für die Gasanlage des Reisemobils. Wenn der Gasgrill an die Gassteckdose von Camper oder Caravan angeschlossen wird, muss er für 30mbar ausgelegt sein. Möchtest du eine Gasflasche anschließen, muss der Gasgrill für 50mbar geeignet sein.

Dieses Detail solltest du unbedingt schon vor dem Kauf deines Grills beachten: je nach Anschluss, (Außengasanschluss oder Gasflasche) braucht du eben den entsprechenden Grill. 

Camping Gasgrills findest du hier.
Weitere Infos, was der Unterschied zwischen 30 und 50mbar ist findest du hier.

Sofort startbereit

Das Grillgut hat nicht das typische Raucharoma, kommt dem mit Holzkohle aber sehr nahe

Einfache Temperatur-Regulierung

Der Grill verliert an Leistung, wenn z.B. die Kartusche leer wird

Fast überall einsetzbar

Flexible Grilldauer, da der Gasgrill auch über mehrere Stunden genutzt werden kann

Keine Asche, die entsorgt werden muss

Der Grill wird ausschließlich mit Gas betrieben. Gasflaschen finden sich in fast jedem Wohnwagen


Elektrogrill

Anschalten, Grillgut auflegen und schon geht es los. Elektrogrills bieten eine sehr einfache Handhabung und eine feine Temperaturregelung. Sie gibt es in verschiedenen Ausführungen, zum Beispiel als Tischgrill.

Camping Elektrogrills findest du hier.

Sofort startbereit

Für diese Grills benötigst du einen Stromanschluss. Für das Freistehen sind sie somit nicht geeignet

Auch ungeübte Griller kommen damit sehr gut zurecht

Das Grillgut erhält nicht die typische Grillnote wie bei einem Gas- oder Holzkohlegrill

Nur sehr geringe Rauchentwicklung

Grillfläche fällt verhältnismäßig klein aus

Einfache Temperatur-Regulierung

Sicherungen am Stellplatz können zu schwach sein

Keine Asche, die entsorgt werden muss


Was soll der Campinggrill alles können?

Wer vom „Grillen“ spricht, hat ganz unterschiedliche Vorstellungen. Für die einen besteht Grillen aus Auflegen von Würstchen oder Steaks auf den Grillrost, während andere auf dem Grill eine komplette Mahlzeit zubereiten wollen. Neben dem entsprechenden Zubehör ist es auch eine Frage der Ausstattung des Grills, ob du damit „nur“ grillen oder auch kochen, garen oder backen kannst.

Ein kleiner Tischgrill ist z.B. für die Zubereitung von Fleisch oder Gemüse und Fisch geeignet. Mit einem Kugelgasgrill lassen sich mit entsprechenden Einsätzen auch Aufläufe oder andere Speisen zubereiten.


Welche Arten von Campinggrills gibt es?

Hinsichtlich der Bauart gibt es ganz unterschiedliche Ausführungen, die wir dir hier vorstellen.

Faltgrill
Faltgrill

Faltgrill/Klappgrill
Faltgrills sind praktische Holzkohlegrills, die du ganz klein zusammenfalten kannst. Trotz kompakter Bauweise wird die Holzkohle schnell zum Glühen gebracht.

Wofür geeignet?
Ideal, wenn du mit dem Zelt campen gehst oder ein Picknick machst. Empfehlenswert ist ein Edelstahl-Faltgrill. Er hat eine lange Lebensdauer. 


Berger 3-Flammen Koffer-Gasgrill
Berger 3-Flammen Koffer-Gasgrill

Koffergrill
Der Koffergrill ist schnell aufgebaut. Das Außengehäuse ist Aufbewahrungskoffer und Grillraum zugleich. Dank großer Grillfläche lassen sich verschiedene Speisen zubereiten. Außerdem kann eine zusätzliche Kochplatte über den Brennern zum Kochen genutzt werden. Koffergrills gibt es als Gas- oder Holzkohlegrills. Im Koffer lässt sich der Grill platzsparend verstauen.

Wofür geeignet?
Für Campingurlaub mit Caravan oder Wohnmobil geeignet. Empfehlenswert ist ein Gas-Koffergrill. Er kann auf jedem Campingplatz verwendet werden. Du brauchst dafür eine Gasflasche, die du vor Ort kaufst/leihst oder mitbringst.

Den Koffergrill findest du hier.


Enders Holzkohle-Tischgrill Aurora
Enders Holzkohle-Tischgrill Aurora

Tischgrill
Tischgrills sind für alle geeignet, die mit möglichst wenig Aufwand beim Campen grillen wollen. Empfehlenswert ist ein Gas-Tischgrill. So bist du nicht auf einen Stromanschluss angewiesen.

Wofür geeignet?
Dank seiner kompakten Abmessungen passt der Tischgrill auf jeden Campingtisch. Er ist ideal, wenn du einfach nur Würstchen, Gemüse oder ein Steak grillen möchtest. Tischgrills werden mit Gas, Strom oder auch mit Holzkohle betrieben.

Zu den Tischgrills kommst du hier.


Campingaz Party Grill 200
Campingaz Party Grill 200

Kartuschengrill
Dieser handliche Gasgrill funktioniert mit einer Gaskartusche. Das kompakte Gerät ist zum Zubereiten kleiner Grillgerichte geeignet.

Wofür geeignet?
Der Kartuschengrill ist ein perfekter Outdoorgrill, wenn ihr zu zweit zelten geht. Du brauchst dafür keine große Gasflasche, sondern kannst die Gaskartusche zur Not auch im Rucksack mitnehmen. 

Zu den Kartuschengrills kommst du hier.


Cadac Gasgrill Safari Chef 2 HP
Cadac Gasgrill Safari Chef 2 HP

Multifunktionsgrill
Mit diesem Allrounder kannst du kochen, backen oder grillen. Einfach an Gasflasche oder Gasaußenanschluss anschließen und los geht’s. 
Diese Grills werden überwiegend mit Gas betrieben.

Wofür geeignet?
Multifunktionsgrills haben ein größeres Packmaß. Deshalb eignen sie sich überwiegend für den Campingurlaub mit dem Reisemobil oder Caravan. Wer aber beim Campen gerne eine vielseitige mobile Outdoorküche nutzen möchte, liegt mit diesem Grill genau richtig. 


Den Campinggrill mit passendem Zubehör aufrüsten

Um deinen Campingrill optimal zu nutzen, bietet sich zahlreiches Grillzubehör an. So kannst du beim Holzkohlegrillen mit Holzchips für ein ganz besonderes Aroma sorgen. Nicht zu vergessen ist die Holzkohle. Zu empfehlen ist außerdem eine Grillzange. So verhinderst du zum Beispiel, dass Grillfleisch zu oft mit einer Gabel angestochen wird und an Saftigkeit verliert. 

Verwendest du einen Kartuschengrill, solltest du unbedingt darauf achten, ausreichend Kartuschen mit in den Campingurlaub zu nehmen. Das gilt vor allem dann, wenn du Outdoorcampingtouren machen möchtest.

Für deinen Gasgrill musst du an eine ausreichende Gasversorgung denken. Gerade im Ausland sind die Gasflaschen und Anschlüsse unterschiedlich, dies solltest du vor deiner Abreise bedenken und für das fehlende Zubehör sorgen. 

Grillzubehör und Brennstoffe findest du hier.


Fazit: Für jeden Camper und Anspruch der passende Grill

Die Auswahl an Campinggrills bietet für jede Vorliebe das passende Grillgerät. Die meisten Camper grillen mit einem Gasgrill. Bist du mit einem Fahrzeug unterwegs, hast du deine Gasflasche sowieso an Board, um zu heizen oder warmes Wasser zu bekommen. Somit bietet sich diese Verwendung eben an. Achte beim Kauf deines Grills auf das Packmaß und möglicherweise auch auf das Gewicht. Du solltest dir schon im Vorhinein überlegen, wo du den Grill während der Fahrt verstauen möchtest. Außerdem ist es sicher praktisch, wenn dein Grill schnell und einfach aufgebaut ist. 

Mittlerweile gibt es vor allem bei Gasgrills die größte Auswahl. Doch ganz gleich, für welchen Campinggrill du dich entscheidest:

Wir wünschen dir einen genussreichen Campingurlaub!