Boule - Ballspiel

Boule Spiel
Boule Spiel © Bex Sport

Boccia, Boule oder Pétanque. Das Ballspiel ist in ganz Europa bekannt und ebenso beliebt. Gespielt wird zu zweit oder in Teams. Bei Boule wird eine kleine, meist farbige Zielkugel, das „Schweinchen“, an einen beliebigen Platz geworfen. Gewonnen hat der, der es schafft, seine eigenen, größeren Kugeln so nah wie möglich an die Kleine zu werfen. Bei einer Partie kommt es also darauf an, die eigene Wurfweite gut einschätzen und variieren zu können. Das Tolle daran: Oft gibt es in Parks oder auf Campingplätzen öffentliche Boule-Anlagen. Diese haben den passenden Untergrund aus feinem Kies und sind planiert. Hier lassen sich bei schönem Wetter wunderbar die Kugeln werfen und andere begeisterte Boccia-Spieler kennenlernen.

Boule wird mit beliebig vielen Teams gespielt.

Boule Spiel
Boule Spiel © Jürgen Sieber Pixabay

Eine Abwandlung von Boule ist das neuartige Crossboule. Hierbei sind die Kugeln aus Stoff und somit sehr weich. Die Zielkugel kann dementsprechend auch auf Bänke oder Treppen platziert werden und man kann auch im Sand oder sogar im Schnee spielen. So wird das Spiel nie langweilig, denn Runde für Runde ändert sich die Herausforderung. Und auch kleine Kinder können so mitspielen, ohne sich an den schweren normalen Boule-Kugeln zu verletzen. Crossboule findest du beim Zoch-Verlag.

Egal, ob du lieber Boule oder Crossboule spielst: Die Bälle lassen sich platzsparend verstauen und fallen kaum ins Gewicht. So ist Boule der perfekte Begleiter in den Campingurlaub.

Hier findest du das Boule-Set im Berger Onlineshop.


Crocket - Präzisionsspiel

Krocket Spiel
Krocket Spiel © Bex Sport

Crocket oder Krocket kommt aus England und ist eine Mischung aus Minigolf und Polo. Jeder Spieler erhält einen Schläger und einen Ball. Dazu wird ein Parcours aus Toren aufgebaut. Ziel ist es, seinen Ball mit Hilfe des Schlägers mit möglichst wenig Schlägen durch den Parcours zu befördern.

Crocket ist auch toll für kleinere Kinder, da ein Crocket-Set Schläger in verschiedenen Längen beinhaltet. Zudem können die Tore in kindgerechtem Abstand aufgestellt werden. Ältere Kinder freuen sich über einen anspruchsvolleren Parcours mit Steigungen, Löchern und Hindernissen, wie Steine. Crocket kann mit beliebig vielen Spielern gespielt werden, ist aber auch alleine ein großer Spaß. Das Spiel kann platzsparend verstaut werden, die Schläger sind nicht länger als 1 Meter.

Crocket kann mit bis zu 6 Spielern gespielt werden.

Fußball Krocket
Fußball Krocket © Bex Sport

Eine spaßige Alternative zu Crocket ist Fußball-Crocket. Der Ball darf hier nur mit dem Fuß durch die Tore befördert werden. Praktisch für den Campingurlaub: Man braucht so gut wie kein Spielmaterial. Die Tore lassen sich leicht aus Stöcken oder Schnüren bauen, einen Ball hat man sowieso dabei.


Leitergolf - Wurfspiel

Leitergolf
Leitergolf © Bex Sport

Um Leitergolf zu spielen, benötigst du zwei wesentliche Komponenten: Die Leiter und ein paar Bolas. Das sind kurze Seile mit je einer Kugel am Ende. Ziel ist es, seine Bola auf eine der drei Sprossen der Leiter zu werfen, dort muss sie bis zum Ende der Runde hängen bleiben. Es werden dabei je nach Konstellation unterschiedliche Punkte vergeben.

Am besten stellst du dich zum Werfen 5 Meter von der Leiter weg. Kleine Kinder können trotzdem leicht mitspielen, indem sie einfach ein paar Schritte vorgehen. Spielen nur Erwachsene, kann man die Entfernung zur Leiter vergrößern oder Hindernisse wie eine Wäscheleine oder einen Stuhl aufbauen.

Leitergolf kann mit bis zu 6 Spielern gespielt werden.

Die Füße der Leiter lassen sich dank Flügelmuttern abschrauben. So ist das Spiel schnell auf ein flaches Packmaß reduziert und kann gut mitgenommen werden. Tipp: Ist dir das Gestell für den Campingurlaub trotzdem zu sperrig, kannst du auch nur die Bolas mitnehmen. Als „Leiter“ nimmst du die Wäscheleine, Äste oder einen Zaun.


Mikado - Geschicklichkeitsspiel

Mikado kennt jeder. Doch sind die kleinen Stäbe eher nichts für den kleinen Campingtisch oder die Picknick-Decke. Ein Glück, dass es für draußen die XXL-Variante gibt. Hier sind die Stäbe mindestens 75 Zentimeter lang. Dadurch geht draußen nichts verloren und die Stäbe liegen so stabil, dass ein Windstoß sie nicht bewegen kann.

Mikado kann mit beliebig vielen Spielern gespielt werden.

XXL Mikado
XXL Mikado © Bex Sport

Zu Beginn des Spiels werden die Stäbe gebündelt und aufgestellt. Dann lässt du den Packen einfach los und die Stäbe fallen kreuz und quer auf den Boden. Nun müssen alle Spieler der Reihe nach versuchen, einen Stab aufzuheben, ohne dass sich die anderen Stäbe bewegen. Die Stäbe sind in ihrer Wertigkeit unterschiedlich. Ein Stab hat, je nach Farbkennzeichnung, zwischen 2 und 20 Punkten.

Das Tolle daran: Du kannst dir ein XXL-Mikado sehr leicht selber machen. Dafür brauchst du Rundstäbe mit einem Durchmesser von mindestens 10 Millimetern. Diese findest du im Baumarkt oder im Modellbauladen. Wie viele du nimmst, kannst du selbst entscheiden, ein klassisches Mikado besteht allerdings aus 41 Stäben. Hast du weniger Platz, nimmst du einfach weniger Stäbe. Die Enden der Stäbe kannst du mit einem normalen Anspitzer spitzen und dann mit etwas Schleifpapier abschmirgeln. Bei der farblichen Kennzeichnung der Stäbe sind dir keine Grenzen gesetzt. Deine Kinder werden es lieben, sich beim Bemalen der Mikadostäbe kreativ auszutoben.


Ringwurf - Wurfspiel

Rinwurf
Rinwurf © Bex Sport

Ringwurf ist eine schöne Möglichkeit, Geschicklichkeit und Koordination zu trainieren. Das Spiel besteht aus einem Gestell, in das mehrere Stäbe gesteckt werden. Ziel ist es jetzt, seine Ringe über die Stäbe zu werfen. Die Stäbe sind in ihrer Wertigkeit unterschiedlich und es wird reihum gespielt.

Es können so viele Personen mitspielen,
wie man Ringe zur Verfügung hat.

Ringwurf
Ringwurf © Bex Sport

Für Kinder gibt es diverse Ringwurf-Sets in bunten Farben, ihr könnt euer Holzspiel aber auch selbst schön bunt anmalen. Das Ringwurf-Gestell wird zum Transport auseinander gebaut und so nimmt das Spiel so gut wie keinen Platz im Camper weg.


Stick on the line - Präzisionsspiel

Stick on the line
Stick on the line © Bex Sport

Der Name Stick on the line, also „Stab auf der Schnur“, sagt schon alles. Hier werden Stäbe auf eine Schnur geworfen und das Spiel ist so einfach, wie spaßig. Als Vorbereitung zum Spielen muss nur eine Schnur nahe am Boden gespannt werden. Die Spieler positionieren sich in gleichem Abstand dazu und versuchen jetzt, ihren Stab so zu werfen, dass er genau auf der Schnur zum Liegen kommt. Die Stäbe sind in verschiedene Punkte-Segmente unterteilt und farblich gekennzeichnet. Je nachdem, wie der Stab liegen bleibt, kann man pro Stab bis zu 50 Punkte erzielen.

Es können so viele Personen mitspielen,
wie man Stäbe zur Verfügung hat.

Stick on the line
Stick on the line © Bex Sport

Kleine Kinder können den Abstand zur Schnur verkleinern. Auch muss man nicht unbedingt die Punkte, wie auf dem Stab angegeben, zählen. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Alternativ kannst du auch eine Linie mit Straßenmalkreide ziehen. Ähnlich den Mikado-Stäben kannst du auch Stick on the line-Stäbe sehr leicht selber machen. Du kannst hierfür aber auch gleich deine selbstgefertigten Mikado-Stäbe nehmen.


Kubb - Bewegungsspiel

Wikingerschach
Wikingerschach © Bex Sport

Kubb ist eine Mischung aus Schach und Kegeln. Gespielt wird in zwei Team, die sich gegenüberstehen. Jedes Team baut seine Bauern in Form von Holzklötzen vor sich auf, der König steht in der Spielfeldmitte. Bei Kubb gewinnt das Team, das zuerst die gegnerischen Bauern und danach den König mit den Wurfhölzern umwerfen kann. Das Bewegungsspiel lässt sich zu zweit, aber auch mit beliebig vielen Personen als Team spielen. Das Spiel kommt aus Schweden, wo man die Spielfiguren „Kubbar“ nennt, deswegen heißt das Spiel „Kubb“.

Kubb wird in Teams gespielt,
die aus beliebig viele Spielern bestehen können.

Schau dir hier an, wie Kubb von relaxdays gespielt wird.

Je näher die beiden Teams zusammenstehen, desto einfacher ist es auch für kleiner Kinder, die gegnerischen Bauern umzuwerfen. Kubb besteht aus 10 Bauern, 1 König und 6 Wurfhölzern. Packt man alle Teile in eine Tasche, nimmt das Ganze wenig Platz weg und kann gut verstaut werden.

Hier findest du das Kubb im Berger Onlineshop.


Fazit: Großer Spaß

Hast du im Urlaub oder Park Lust auf etwas Anderes als Federball und Tischtennis? Dann sorgen diese Anregungen für einen gelungenen Spiele-Nachmittag. Die vorgestellten Spiele, eignen sich besonders gut für den Campingurlaub, da sie ein kleines Packmaß haben und nur wenig wiegen.