Mit Familie und Camper an die niederländische Küste

Wer mit Kindern an den niederländischen Nordseestrand reist, kommt um die Campingplätze und Ferienparks der Ardoer-Gruppe nicht herum. Vom täglichen Animationsprogramm über leckere Familienrestaurants bis hin zu besonders geräumigen Mietunterkünften für bis zu sechs Personen wurde wirklich an alles gedacht, um den Familienurlaub zu einem vollen Erfolg zu machen. Vor allem in der Region Zeeland südlich von Rotterdam haben Camper mit Kindern eine große Auswahl.

1. Camping Julianahoeve

Während die Kleinen auf dem Camping Julianahoeve per Turbo-Rutsche ins kühle Nass des Hallenbades eintauchen, sich im Spraypark austoben oder an einer Bastelstunde teilnehmen, genießen die Eltern ihre neu gewonnene Freizeit in Sauna und Dampfkabine. Auch der Camping Westhove lässt mit separatem Planschbecken, Tierwiese und abwechslungsreichem Indoor-Spielplatz nicht nur Kinderherzen höher schlagen. Im Camping De Pekelinge bilden Kletterwände im Innen- und Außenbereich die richtige Herausforderung für kleine Abenteurer. Alternativ schippern diese auf selbstgebauten Flößen über den angrenzenden Fluss, lernen beim Bogenschießen ins Schwarze zu treffen oder freunden sich im Kidsclub mit dem niedlichen Platz-Maskottchen Vico de Vos an.

2. Camping Westhofen

Spielplatz mit Rutsche und Klettergerüst
Spielplatz mit Rutsche und Klettergerüst
Indoor Spielplatz „Zwierelantijn“
Indoor Spielplatz „Zwierelantijn“
Schwimmbad mit Stromschnellen
Schwimmbad mit Stromschnellen
Tierwiese
Tierwiese

Schöne Campingplätze für Hundebesitzer

3. Strandcamping Groede

Während die meisten Campingplätze an der niederländischen Nordseeküste Hunde lediglich dulden, haben sich andere seit Jahren auf den Urlaub mit dem vierbeinigen Freund spezialisiert. Auf dem Strandcamping Groede im südlichen Zeeland etwa dürfen pro Platz zwei Hunde mitgebracht werden, auf manchen sind sogar bis zu drei Hunde erlaubt. Während Bello vom 1. Oktober bis zum 30. April frei am Strand herumtollen darf, muss er in der Hauptsaison tagsüber an die Leine. Dafür kann er sich aber auf der Hundewiese weiterhin nach Lust und Laune austoben und sich anschließend unter der Hundedusche wieder von Sand und Gras befreien lassen.

4. Camping Erkemederstrand

Nicht direkt am offenen Meer, dafür aber an den ruhigen Ufern der Veluwerandmeere, begrüßt der nach eigenen Angaben beste Hunde-Campingplatz der Niederlande seine zwei- und vierbeinigen Gäste in der Provinz Flevoland mit luxuriösen Lodges, Cottages und Safarizelten, in denen teilweise sogar bis zu fünf Haustiere Platz finden. Außerhalb der Unterkünfte müssen diese auf dem Camping Erkemederstrand zwar an der Leine geführt werden, ein Hundespielfeld und ein 1,5 km langer Hundestrand machen die kleine Einschränkung aber schnell wieder vergessen. Neben der obligatorischen Hundedusche verfügt der Platz auch über eine ausgewiesene Hundebar. Im platzeigenen Supermarkt können sich die Urlauber zudem mit Hundefutter eindecken oder neues Spielzeug für den Wauwau erwerben.


Luxuriöse Wellnessoasen direkt am Meer

5. Ons Buiten

Knapp drei Kilometer vom Zeeländer Strand entfernt öffnet pünktlich zum Saisonstart ein neuer Spa-Bereich mit Badelandschaft in puristischem Design. Gäste im Ons Buiten können Körper und Geist ab Sommer 2020 bei einer Thalasso-Anwendung revitalisieren oder mit der richtigen Yoga-Pose im Wellnessgarten zur inneren Ruhe finden. Zusätzlich verfügt der Campingplatz über ein separates Schwimmbad mit Kinderrutsche, in dem sich große wie kleine Wasserratten bei jedem Wetter die Zeit vertreiben können. Scheint draußen die Sonne, öffnet sich das Glasdach und lässt die Blautöne des Himmels fast nahtlos mit dem Azur des Beckeninhalts verschmelzen.

6. Ferienpark Hof Domburg

© Ferienpark Hof Domburg
© Ferienpark Hof Domburg

Wer sich nicht bis zum Mai gedulden kann, dem bietet der Ferienpark Hof Domburg im gleichnamigen Heilbad der Provinz Zeeland eine nicht minder verführerische Alternative. Circa 500 Meter vom Nordseestrand entfernt spürst du die heilsame Wirkung des Meerwassers in gleich mehreren Innen- und Außenbecken am eigenen Leib. Du kannst deine Muskeln im Whirlpool massieren lassen oder dir eine saisonale Massage mit flüssiger Schokolade und duftenden Kräutern gönnen. An kalten Tagen lockt der Saunakomplex des platzeigenen Wellnesszentrums De Parel neben wohliger Wärme mit wechselnden Aufgüssen, Musik- und Farbtherapie. Setzt zwischendurch der kleine Hunger ein, wartet die Sauna-Bar mit Snacks und einem knisternden Kamin auf dich.


Ruhe suchen und finden in den Dünen Nordhollands

Seit fünfzig Jahren familiengeführt, weiß der autofreie Campingplatz Aan Noordzee, wie man in Nordholland Ruhe und Entspannung gekonnt vereint. In knapp zwanzig Minuten spazierst du durch die blühenden Orchideenwiesen des Naturreservats Het Zwanenwater zum weiten Sandstrand. Das unter Naturschutz stehende Sumpfgebiet ist mit Beobachtungshütten ausgestattet, aus denen der Blick auf den See und die dort lebenden Vogelarten fällt. Auch der Campingplatz selbst ist ein echtes Idyll. Viel Privatsphäre bieten auch die gemütlichen Mietbungalows, die bis zu acht Personen fassende Villa Veranda und das kürzlich eröffnete Dünenhaus.

7. Campingplatz Landal Sluftervallei

Watteninsel Texel
Watteninsel Texel
Campen in den Dünen
Campen in den Dünen

Auf dem Campingplatz Landal Sluftervallei auf der idyllischen Watteninsel Texel schlägst du dein Zelt auf einem von nur 53 Stellplätzen inmitten unberührter Dünenlandschaften auf. Die ruhige Umgebung erkundest du entweder auf dem Leihfahrrad oder bei ausgedehnten Wanderungen durch die nahegelegenen Naturschutzgebiete De Slufter, De Schorren und De Muy. Anschließend kannst du dich mit einer entspannungsfördernden Massage verwöhnen oder dein Handicap auf dem Texelse Golfclub verbessern, auf dem Landal-Gäste von einer Greenfee-Ermäßigung von vierzig Prozent profitieren.


Außergewöhnliche Glamping-Unterkünfte

8. Strandpark Zeeland

Wer seinen Urlaub inmitten pittoresker Naturlandschaften verbringen möchte, ohne dabei auf den gewohnten Luxus eines Hotelzimmers verzichten zu müssen, mietet sich einfach in einer der vielen Glamping-Unterkünfte an der niederländischen Nordseeküste ein. Im Strandpark Zeeland lassen knapp zehn Kilometer von der Provinzhauptstadt Middelburg bunte Strandhäuser direkt am Meer Erinnerungen an das südafrikanische Muizenberg wach werden. Wer nicht ins platzsparende Hochbett klettern möchte, zieht in ein 55 Quadratmeter großes Safarizelt und lässt sich auf direktem Wege in die afrikanische Savanne versetzen.

Hobbithaus Eingang © Camping Geversduin
Hobbithaus Eingang © Camping Geversduin

Oder bist du eher ein Tolkien-Fan? Dann solltest du dir die niedlichen Hobbitwohnungen des Camping Geversduin zwischen Alkmaar und Haarlem in Nordholland auf keinen Fall entgehen lassen. Die hölzerne Eingangstür mit der typisch runden Form lässt kaum vermuten, welche Schätze sich im Inneren verbergen – darunter auch ein mit 200 Zentimetern Länge doch recht großes Bett für kleine Hobbits. Besonders hoch hinaus kommst du in den stylisch eingerichteten Baumhäusern. Wie du dich auch entscheidest: Beim Glamping-Urlaub am Meer wird dir garantiert nicht langweilig.