Spezielle Anforderungen an die Montageposition

Am Kastenwagen oder Campingbus lässt sich nicht jeder Fahrradträger befestigen. Denn die Hecktüren beziehungsweise Heckklappe muss sich auch mit Fahrradträger noch öffnen lassen. Während Heckträger an aufgebauten Wohnmobilen starr an der Rückwand verschraubt werden, müssen sich Fahrradträger am Kastenwagen klappen oder zur Seite schieben lassen, um die hintere Türe öffnen zu können.

Für zahlreiche Kastenwagen und Campingbusse gibt es passende Fahrradträger. Bekannte Hersteller für Campingbus-Fahrradträger sind Fiamma, Thule, Eurocarry und Linnepe. Ob sich die Türen im beladenen Zustand öffnen lassen oder die Fahrräder vorher abgenommen werden müssen, hängt vom jeweiligen Fahrradträgermodell ab.


Scharnier-Montage

Die Aufnahmen des Fahrradträgers befinden sich an den Scharnieren der Tür.
Die Aufnahmen des Fahrradträgers befinden sich an den Scharnieren der Tür. © Thule

Viele Kastenwagen-Fahrradträger werden an den Türscharnieren befestigt. Bei dieser Montage müssen keine zusätzlichen Löcher gebohrt werden. Ein an den Scharnieren befestigter Fahrradträger lässt sich außerdem mit viel Gewicht beladen, da die Last nicht auf den Türen selbst lastet. Beim Blick durch die Rückfahrkamera musst du jedoch Einschränkungen hinnehmen, da der Heckträger die Sicht verdeckt.

Tipp: Lade das schwerste Fahrrad zuerst auf, damit es nah am Fahrzeug steht. So reduzierst du Hebelkräfte.


Vor- und Nachteile von Scharnier-Trägern

geringes Eigengewicht

keine zusätzliche Beleuchtung nötig

Träger verdeckt den Blick durch die Rückfahrkamera

Fahrräder müssen zum Beladen weit angehoben werden


Produktbeispiele Scharnier-Träger

© Thule

Thule Elite Van XT

Eigengewicht: 9,5 Kilo

Max. Beladung: 35 Kilo (19 Kilo pro Fahrrad)

Für: Fiat Ducato

UVP: 589 Euro

Hier findest du den Fahrradträger Thule Elite Van XT im Berger Onlineshop.

© Fiamma

Fiamma Carry Bike

Eigengewicht: 8,2 Kilo

Max. Beladung: 50 Kilo

Für: Ford Custom/Nugget Plus

UVP: 457 Euro

Besonderheit: Heckklappe darf nicht mit beladenem Fahrradträger geöffnet werden.

Hier findest du den Fahrradträger Fiamma Carry-Bike im Berger Onlineshop.

© Fiamma

Fiamma Carry-Bike Frame

Eigengewicht: 21 Kilo

Max. Beladung: 50 Kilo

Für: Fiat Ducato und ähnliche

UVP: 1.148 Euro

Besonderheit: Auflagebügel lässt sich in drei unterschiedlichen Höhen anbringen. Heckklappe kann auch mit beladenem Fahrradträger geöffnet werden.

Hier findest du den Fahrradträger Fiamma Carry-Bike Frame im Berger Onlineshop.


Chassis-Montage

Bei der Montage am Chassis bleiben die Türen frei und der Fahrradträger ist tief angebracht.
Bei der Montage am Chassis bleiben die Türen frei und der Fahrradträger ist tief angebracht. © Linnepe

Bei dieser Befestigungsart sitzen die Aufnahmen des Fahrradträgers direkt am Chassis beziehungsweise am Fahrzeugboden. Am Chassis befestigte Fahrradträger werden auch als Plattformträger bezeichnet. Sie lassen sich mit viel Gewicht beladen, weshalb sie sich auch für schwere Zweiräder, wie Motorräder, eignen.


Vor- und Nachteile von Chassis-Trägern

niedrige Anbringungshöhe

hohe Zuladung

hohes Eigengewicht

großer Montageaufwand

erfordert zusätzliche Beleuchtungseinheit


Produktbeispiel Chassis-Träger

© Linnepe

Linnepe Slideport

Eigengewicht: 41/59 Kilo (je nach Ausführung)

Max. Beladung: 170 Kilo

Für: Fiat Ducato und ähnliche

UVP: 1.799 Euro

Besonderheit: Kann zum Öffnen der Hecktüren seitlich verschoben werden. Für den Fahrrad-Transport ist ein optionaler Rüstsatz nötig.

Hier findest du den Lastenträger Linnepe Slideport im Berger Onlineshop.


Montage auf der Anhängerkupplung

Auf der Anhängerkupplung ist der Fahrradträger niedrig positioniert.
Auf der Anhängerkupplung ist der Fahrradträger niedrig positioniert. © Caravan Salon Düsseldorf

Wie auch bei vielen Pkw-Fahrradträgern, lasten diese Trägersysteme auf der Anhängerkupplung – vorausgesetzt, der Campingbus besitzt eine Anhängevorrichtung. Kupplungsträger lassen sich bequem beladen, da sie tief angebracht sind. Außerdem kann ein Kupplungsträger sowohl am Campingbus als auch am Pkw montiert werden. Somit bietet er doppelten Nutzen. Allerdings musst du dich entscheiden: Kupplungsträger und Anhänger lassen sich nicht gleichzeitig auf der Anhängerkupplung befestigen.

Hier findest du Fahrradträger für die Anhängerkupplung im Berger Onlineshop.


Vor- und Nachteile von Kupplungsträgern

kann auch am Pkw genutzt werden

hohe Zuladung

niedrige Anbringungshöhe

Anhängerkupplung notwendig


Fahrradtransport im Innenraum

Hochwertige Sporträder sind im Innenraum des Kastenwagens besonders geschützt. So wie hier im Dethleffs Globetrail.
Hochwertige Sporträder sind im Innenraum des Kastenwagens besonders geschützt. So wie hier im Dethleffs Globetrail. © Dethleffs

Auch im Innenraum von Kastenwagen und Campingbus lassen sich Fahrräder transportieren. Dort sind sie gut geschützt vor Diebstahl und Verschmutzung. In der Regel musst du das Heckbett nach oben klappen, um ausreichend Platz für ein Fahrrad zu schaffen. Solange das Rad im Campingbus geparkt ist, lässt sich das Bett allerdings nicht nutzen.

Geeignete Befestigungssysteme für den Fahrradtransport im Campingbus gibt es zum Beispiel von Bikeinside, Radfazz und Veloboy.


Fazit: Räder praktisch und gut verstauen

Die erhältlichen Fahrrad-Trägersysteme für Kastenwagen und Campingbusse sind so unterschiedlich, wie die Bedürfnisse der Camper. Ob Heck-, Kupplungs- oder Plattformträger: Jedes System hat seine eigenen Vor- und Nachteile.