Deshalb solltest du nachhaltig reisen

Die Tourismusbranche ist für fast 10 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich. Der größte Teil dieser CO2-Emissionen entsteht aus der An- und Abreise und der Vor-Ort-Mobilität. Deswegen ist es besonders wichtig, den Umweltfaktor bei Urlaubsreisen nicht aus den Augen zu verlieren.

In diesem Blogbeitrag erfährst du, wie umweltschonend Campingreisen wirklich sind.

 

CO2-Ausstoß von Urlaubsreisen im Vergleich
CO2-Ausstoß von Urlaubsreisen im Vergleich © Katzensprung

Nachhaltiger, auch sanfter Tourismus soll die negativen Auswirkungen von Reisen vermeiden. So darf die Natur und die vor Ort lebende Bevölkerung durch die Reise keinen Schaden nehmen. Trotzdem sollen die Kultur und die Flora und Fauna des Ziellandes so authentisch wie möglich erlebt werden. Um die Umweltverträglichkeit der eigenen Reise zu verbessern, kann der Reisende die monetäre Kompensation von Treibhausgasen durch erneuerbare Energien nutzen. Auf der Webseite von atmosfair kannst du die im Urlaub entstandenen Treibhausgase kompensieren.


Wie finde ich nachhaltige Unterkünfte?

Um spannende und vor allem nachhaltige Urlaubsziele zu finden, zeige ich dir hier einige Buchungsplattformen, die sich auf die Vermarktung von grünem Urlaub spezialisiert haben.

Anderswo

Europaweit bietet Anderswo Orientierung für unbeschwerten Urlaubsgenuss. Die Auszeichnung Blaue Schwalbe steht dafür, Komfort und Urlaubsvergnügen mit hohen ökologischen Standards zu verbinden. Gesunde Küche mit frischen Lebensmitteln aus der Region, Energiesparmaßnahmen oder auch naturnahe Gartenanlagen mit heimischen Pflanzen sind Bestandteile des Blaue Schwalbe-Angebots.

Die Auszeichnung mit der Blauen Schwalbe wird nach einer Selbsteinschätzung der Betriebe erteilt, die von Anderswo im Nachhinein überprüft wird. Wichtig ist dabei auch die Rückmeldung der Gäste über Zufriedenheit und Unzufriedenheit.

Hier findest du alle Blaue Schwalbe-Unterkünfte auf der Website von wir sind anderswo.

Im Anderswo-Magazin finden sich viele interessante Reiseziele und spannende Geschichten, die zeigen, wie nachhaltige Alternativen zum klassischen Flug- und Pauschalurlaub aussehen können.

Die Anderswo-Redakteurinnen und Redakteure schreiben nicht nur über nachhaltigen Tourismus, sie leben ihn auch.
Die Anderswo-Redakteurinnen und Redakteure schreiben nicht nur über nachhaltigen Tourismus, sie leben ihn auch. © Screenshot anderswo.de

bookdifferent

Bookdifferent ist eine Buchungsplattform, die mit booking.com zusammenarbeitet. Dabei werden die auf booking vorgestellten Unterkünfte durch ein eigenes Prüfverfahren bewertet, welches auch den CO2-Ausstoß pro Nacht und Gast errechnet. Somit kannst du gleich bei der Wahl deiner Unterkunft auf umweltfreundlichere Alternativen zurückgreifen.

Dazu findest du auf der Website Hintergrundinformationen zu Themen wie verantwortungsbewusstes Reisen, Reisen ohne Plastik oder lokales Essen.

Auf der Internetseite von bookdifferent erhältst du einen genaueren Einblick.

Bookdifferent spendet die Hälfte der Buchungsprovision an eine Umweltorganisation, die du im Buchungsprozess auswählen kannst.

Man sieht auf den ersten Blick, wie viel CO2 pro Übernachtung ausgestoßen werden.
Man sieht auf den ersten Blick, wie viel CO2 pro Übernachtung ausgestoßen werden. © Screenshot bookdifferent.com

bookitgreen

bookitgreen macht das Suchen von nachhaltigen Unterkünften unkompliziert möglich. Ziel ist es, alle Unterkünfte zu vereinen, die an nachhaltigem Urlaub interessierten Reisenden genau das bieten, wonach diese suchen. Derzeit befindet sich der Großteil der Unterkünfte auf bookitgreen im deutschsprachigen Raum und in Portugal, Spanien, Frankreich und Italien. Das Konzept: Jede Unterkunft kann bis zu 15 Nach­haltig­keits­kriterien erfüllen. Darunter fallen beispielsweise Regenwasseraufbereitung, mit ÖPNV erreichbar oder ökologische Reinigungsmittel. Abhängig davon, wie viele der Kriterien die Unterkunft erfüllt, bekommt sie 1–5 grüne Blätter. Diese sind ein einfacher Indikator für Gäste, wie nachhaltig eine Unterkunft ist.

Auf der Internetseite von bookitgreen findest du mehr Informationen.

Pro Unterkunft auf bookitgreen pflanzt die Organisation einen Baum pro Jahr.

Die großen Bilder machen Lust auf Urlaub.
Die großen Bilder machen Lust auf Urlaub. © Screenshot bookitgreen.com

Ecobnb

Ecobnb ist der Treffpunkt von Reisenden, welche eine umweltfreundliche Unterkunft wählen, um in eine bessere Zukunft zu investieren. Auf der Website lassen sich umweltfreundliche Behausungen wählen, wie Bio-Hotels, Baumhäuser, Bed & Breakfasts an Stränden, in alten Dörfern oder auch Bio-Bauernhöfe umgeben von Natur. Dadurch wird verantwortungsvoller Tourismus mit geringer Umweltbelastung gefördert. Dafür arbeitet die Website mit selbstgewählten Kriterien, wie autofreie Anreise, Handtuchwechsel nur auf Anfrage oder auch Mülltrennung.

Auf der Internetseite von Ecobnb findest du mehr Informationen.

Auch die Server von Ecobnb werden zu 100 % mit erneuerbarer Energie betrieben.

Auf der Karte findet man schnell passende Unterkünfte in der Wunschregion.
Auf der Karte findet man schnell passende Unterkünfte in der Wunschregion. © Screenshot ecobnb.de

FairWeg

Von Unterkünften, die auf der Buchungsplattform fairweg.de gelistet werden, wird erwartet, dass sie ökologisch handeln und die Wichtigkeit des Umweltschutzes erkennen. Um dies herauszufinden, werden sowohl externe Zertifikate, wie das EU Ecolabel, als auch der eigens kreierte FairWeg Score berücksichtigt. Darin spielen unter anderem die Bauweise, das Abfallmanagement und soziales Engagement eine Rolle. Zu jeder gelisteten Unterkunft gibt es einen ausführlichen Steckbrief und eine transparente Beschreibung, wie nachhaltig sie arbeitet.

Hier findest du alle auf FairWeg angebotenen Unterkünfte.

FairWeg bietet die CO2-Kompensation von gebuchten Flugreisen an.

So wird der FairWeg Nachhaltigkeits-Score berechnet.
So wird der FairWeg Nachhaltigkeits-Score berechnet. © Screenshot faitweg.de

forum anders reisen

Das forum anders reisen e.V. ist ein Zusammenschluss von Reiseunternehmen, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet haben. Die Mitglieder streben eine Tourismusform an, die langfristig ökologisch tragbar, wirtschaftlich machbar sowie ethisch und sozial gerecht ist.

Sie verpflichten sich zur Einhaltung eines umfassenden Kriterienkatalogs für umwelt- und sozialverträgliches Reisen. Der Katalog definiert, wie Reisen möglichst nachhaltig gestaltet werden können und weist ökonomische, ökologische und soziale Dimensionen einer Reise aus.

Hier findest du die Website vom forum anders reisen.

Online kannst du im Reisemagazin vom forum anders reisen stöbern und mehr als 100 Geschichten von besonderen Menschen und deren Reisen lesen.

Auf der Website hilft ein Reisefinder, den perfekten Urlaub auszuwählen.
Auf der Website hilft ein Reisefinder, den perfekten Urlaub auszuwählen. © Screenshot forum anders reisen

Good Travel

Für Good Travel wurden Hotels, BnBs, Ferienhäuser und Campingplätze ausgewählt, die versuchen, einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit zu leisten – sei es mit innovativer Architektur, durch regionale Bioküche, gesundheitsorientierte Well-Being-Programme, hohe Umweltstandards im Betrieb oder soziales Engagement für die Mitarbeiter. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag für die Umwelt und die Menschen in ihrer jeweiligen Region und machen den Urlaub dadurch zu einem authentischen und bleibenden Erlebnis.

Zu jeder Unterkunft gibt es eine große Auswahl an Bildern, um dem Gast einen umfassenden Eindruck zu liefern. Texte informieren über das nachhaltige Engagement der Betreiber.

Auf der Website von Good Travel findest du alle angebotenen Unterkünfte.

Good Travel bietet ein Kochbuch mit nachhaltigen Urlaubsrezepten an. Von jedem verkauften Buch geht 1 Euro an die Stiftung Kinderglück. 

Bei Good Travel kannst du auch schöne, nachhaltig geführte Campingplätze finden.
Bei Good Travel kannst du auch schöne, nachhaltig geführte Campingplätze finden. © Screenshot Good Travel

Fazit: weltweit nachhaltig reisen

Dank vielfältiger Angebote muss sich nachhaltiges Reisen nicht auf nahegelegene Ziele beschränken. Durch die vorgestellten Buchungsplattformen findest du weltweit Unterkünfte, bei denen du dir sicher sein kannst, dass sie nachhaltig arbeiten und alles dafür tun, den Fußabdruck deiner Reise klein zu halten.