Das können höhenverstellbare Kopfverstellungen?

Dank einer Kopfteilverstellung kannst du das Kopfteil an deinem Bett im Wohnwagen oder Wohnmobil höhenverstellen. So verwandelst du das Bett in eine bequeme Liege, auf der du tagsüber auch gut lesen oder fernsehschauen kannst. Hersteller nennen das „Lounge-Funktion“.

Die gängigen Kopfteile zum Nachrüsten lassen sich in der Breite durch Kürzen der Leisten individuell variieren. Sie passen alle auf ein Einzelbett im Wohnwagen oder Wohnmobil. Möchtest du ein Doppelbett mit der Lounge-Funktion ausstatten, kannst du einfach zwei Kopfteile nebeneinander verwenden.

Maßangaben der Froli Kopfverstellung

  • Länge: 44 cm
  • Breite: max. 80 cm, passend für ein Einzelbett
  • Gewicht: ca. 2,5 kg
  • Kopfstütze mit 5 Latten
  • höhenverstellbar in 6 Stufen: 3,5 - 21,0 cm, entspricht einem Aufstellwinkel von 28 °
  • Höhe in zusammengeklapptem Zustand: 4,0 cm

Hier findest du die Froli Kopfteilverstellung, die für diesen Beitrag verbaut wurde.


Einbaueinleitung: Froli Kopfverstellung für Lattenrost am Bett verbauen

Hier soll die Kopfverstellung angebracht werden.
Hier soll die Kopfverstellung angebracht werden. © Fritz Berger

Um zu sehen, wie viele Latten des vorhandenen Lattenrostes entnommen werden müssen, lege ich die Metallkonstruktion lose drauf.

Lattenrost entfernen
Lattenrost entfernen © Fritz Berger

Damit das Kopfteil nicht zu sehr in der Höhe aufträgt, werden die vorhandenen Latten des Lattenrostes entfernt.

ausreichend Platz schaffen
ausreichend Platz schaffen © Fritz Berger

Das Kopfteil kann jetzt auf einer vorhandenen Querstrebe aufliegen.

Durch die Auflage liegt der Halter stabil.
Durch die Auflage liegt der Halter stabil. © Fritz Berger

Um die Konstruktion noch stabiler zu machen, habe ich aus einer Dachlatte einen Vorsprung gebaut. Dieser wurde am Lattenrost verschraubt. Hier liegt der Metallhalter auf.

Kontrolle: Reicht der Platz?
Kontrolle: Reicht der Platz? © Fritz Berger

Beide Halter werden probehalber aufgelegt. Jetzt messe ich nochmal den Abstand zwischen beiden. 

Latten ausmessen und zuschneiden
Latten ausmessen und zuschneiden © Fritz Berger

Die mitgelieferten Latten kürze ich mit der Stichsäge auf die richtige Länge.

Abstand prüfen
Abstand prüfen © Fritz Berger

Ich habe im Anschluss eine Latte eingesetzt und die gesamte Konstruktion aufgelegt. So kann ich überprüfen, ob der Abstand wirklich passt, ob alles bündig aufliegt und nichts wackelt.

Latten festschrauben
Latten festschrauben © Fritz Berger

Daraufhin werden alle Latten eingesetzt und festgeschraubt.

fertiges Kopfteil einsetzen
fertiges Kopfteil einsetzen © Fritz Berger

Zum Schluss lege ich das fertige Kopfteil ins Bett und schraube es an der Querstrebe und der Auflage fest.

Erleichterung beim Absenken

Ich habe am oberen Ende der Kopfverstellung eine Schlaufe befestigt, die über die Matratze herausragt. An dieser greift man die Kopfverstellung, zieht sie nach oben und kann sie so leicht in die waagerechte zurückbringen.


Fazit: bequeme Lounge ganz schnell gemacht

Dank einer einfachen Kopfverstellung haben wir in rund 2 Stunden aus dem Bett eine Lese-Lounge geschaffen. Das ist wirklich praktisch, denn gerade an Schlechtwetter-Tagen kann das Bett im Wohnwagen jetzt auch als Leseecke oder Fernseh-Couch genutzt werden.